Katholische Kirchengemeinde Halstenbek

Pfarrbrief »miteinander unterwegs«


November 2017

 zurück zur Auswahl ... nächstes Kapitel ...



Bericht aus der Ökumene


Am Dienstag, dem 7. November, ist wieder das ökumenische Friedensgebet in der Herz-Jesu-Kirche. Wir treffen uns wie immer um 19 Uhr und werden auch ein Licht vor die Kirchentüre stellen, damit jeder weiß, dass er herzlich eingeladen ist mitzubeten.

Am Donnerstag, dem 9. November um 20 Uhr, spricht im Gemeindezentrum der Erlöserkirche im Ramen des Ökumenischen Gesprächsforums Frau Prof. Dr. Ursula Büttner. Ihr Thema lautet »Begegnung von Juden und Christen – eine christliche Lerngeschichte«.
Dazu heißt es: »Der 9. November bleibt als Tag der Erinnerung an das staatlich organisierte Progrom gegen die Juden in Deutschland im Jahr 1938 eine bedrückende Mahnung. Die christlichen Kirchen schwiegen zu der Gewalt. Nach dem Ende desNationalsozialismus hat sich die evangelische Kirche in Deutschland bemüht, dieses historische Versagen aufzuarbeiten und ein neues Verhältnis zum Judentum zu gewinnen. Welche Lehren sind seit den späten 60er Jahren aus der Geschichte gezogen worden?« Die Gesprächsleitung hat Pastor Lei.

Der ökumenische Martinsumzug am Samstag, dem 11. November, beginnt wie immer in der Erlöserkirche um 17 Uhr. Hinweise siehe auch... .

Am Mittwoch, dem 22. November, begehen wir nach alter Tradition den Buß- und Bettagökumenisch in der Arche Noah. Der Gottesdienst beginnt um 18 Uhr.

Am Ewigkeitssonntag, dem 26. November um 15.30 Uhr, besteht die Möglichkeit in einer ökumenischen Feierstunde der Toten zu gedenken, und zwar in der Friedhofskapelle. Anschließend bringt, wer mag, eine Kerze zu seinen Gräbern und kann das Grab auch segnen lassen.

Mittwoch, den 29. November um 18.30 Uhr findet die ökumenische Taizé-Andacht in der Arche Noah statt.
Zu allen Veranstaltungen ergeht eine herzliche Einladung.



Bärbel Meier-Beining




Techn. Hilfe      Impressum      Redaktion: e-mail      Webmaster: e-mail      drucken      zurück